Kredit-
anfrage
starten

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Systemcredit AG

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (nachfolgend «AGB») der Systemcredit AG, 8952 Schlieren (nachfolgend «Systemcredit») regeln sowohl die Nutzung der von Systemcredit betriebenen Online-Plattform www.systemcredit.com (nachfolgend «Plattform») durch den Kunden als auch die über die Plattform oder anderweitig durch Systemcredit angebotenen Dienstleistungen.
Die AGB finden insbesondere auf sämtliche Vertragsbeziehungen mit Systemcredit Anwendung, welche entweder durch Unterzeichnung eines Vertrags, mündlich oder digital zustande gekommen sind. Personen, die einen Vertrag mit Systemcredit abgeschlossen haben oder die Plattform nutzen, werden nachfolgend als Kunden bezeichnet.

2. Vertragsverhältnisse

Systemcredit schliesst separate Verträge mit den potentiellen Finanzierungsgebern (nachfolgend «Finanzierer») und mit den Kunden ab. Systemcredit ist nicht Vertragspartei bei vermittelten Verträgen zwischen Kunden und Finanzierern, sofern nicht explizit als Partei im konkreten Vertrag aufgeführt. Systemcredit ist in keiner Weise für den Vertragsschluss und damit allenfalls zusammenhängende Risiken, Pflichten, Gewährleistungen oder Schadenersatzansprüche verantwortlich.

3. Registration

4. Dienstleistungen von Systemcredit

5. Nutzung der Kreditvermittlungsdienstleistungen

Die Nutzung der Kreditvermittlungsdienstleistungen von Systemcredit steht ausschliesslich registrierten Kunden offen, welche folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Beim Kunden handelt es sich um eine nach Schweizer oder Liechtensteinischem Recht organisierte Aktiengesellschaft oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung;
  • Der Kunde ist seit mehr als zwei Jahren operativ tätig;
  • Der jährliche Umsatz des Kunden liegt über CHF 100ꞌ000.00;
  • Der Kunde ist bereit, gegenüber Systemcredit Auskunft zu erteilen über sich selbst und seinen Geschäftsgang.

Systemcredit behält sich das Recht vor, die Registrierung an weitere Voraussetzungen zu knüpfen oder in Ausnahmefällen durch explizite Mitteilung an den Kunden von einer oder mehreren Voraussetzungen abzusehen.

Das Einreichen einer Kreditanfrage bei Systemcredit gibt dem Kunden sodann noch keinen Anspruch darauf, dass Systemcredit seine Anfrage bearbeitet und an die Finanzierer weiterleitet. Systemcredit behält sich das Recht vor, erhaltene Kreditanfragen ohne Angabe von Gründen abzulehnen und nicht weiterzugeben.

6. Preise und Zahlungsbedingungen

7. Pflichten des Kunden

Der Kunde verpflichtet sich:

  • die Plattform gesetzes- und vertragsgemäss zu nutzen;
  • sämtliche relevanten Informationen vollständig und wahrheitsgetreu zur Verfügung zu stellen und Systemcredit über sämtliche relevanten Änderungen umgehend zu informieren.

Der Kunde sichert zu, dass:

  • die an Systemcredit übermittelten Informationen vollständig und wahr sind;
  • er Systemcredit für die Evaluation der Plattform sowie der angebotenen Dienstleistungen zur Verfügung steht (d.h. insbesondere einen elektronischen Fragebogen betreffend die bezogene Dienstleistung wahrheitsgetreu ausfüllt);
  • er die Passwörter für das Benutzerkonto vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte schützt;
  • er sämtliche technischen Massnahmen ergreift und sicherstellt, dass keine Viren auf die Plattform der Systemcredit gelangen können.

Systemcredit ist berechtigt aber nicht verpflichtet, das Verhalten von Kunden auf der Plattform zu kontrollieren und auf ihre Zulässigkeit zu überprüfen.

8. Ermächtigung zur Einholung von Informationen

Der Kunde ermächtigt Systemcredit, die für die Erbringung der vereinbarten Dienstleistung notwendigen Auskünfte bei öffentlichen und privaten Stellen einzuholen.

Der Kunde ermächtigt die Finanzierer und Systemcredit, dass diese mit Blick auf den Abschluss eines Vertrags oder zur ordentlichen Erfüllung eines bestehenden Vertrags kunden-, verhandlungs- und vertragsbezogene Informationen und Daten (z.B. Stand der Verhandlungen zwischen Kunde und Finanzierer oder Inhalt des Kreditvertrags) austauschen dürfen, selbst wenn diese dem Bankkundengeheimnis (Art. 47 BankG) und/oder weiteren gesetzlichen Vertraulichkeitsbestimmungen unterstehen. Hierfür unterzeichnet der Kunde auf Verlangen von Systemcredit oder des Finanzierers zusätzlich eine separate Zustimmung in der jeweils verlangten Form.

9. Geheimhaltung / Datenschutz

10. Referenznennung

11. Bewirtschaftung und Weiterentwicklung der Plattform

12. Haftung und Gewährleistung

13. Kontosperre, Rücktritts- und Kündigungsrecht

14. Abtretungsverbot

15. Änderung der AGB

16. Salvatorische Klausel

17. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstart